Beschwerdemanagement - Grundsätze der Volksbank Heuchelheim eG

 

Bei allem Bemühen und Streben nach Perfektion:
auch uns unterlaufen manchmal Fehler. Daher nehmen wir Ihre Anregungen und Kritik sehr ernst und bemühen uns um kurzfristige Klärung. Und selbstverständlich sind wir auch für Lob und Anerkennung dankbar!

Was kann ich in diesen Fällen tun?

 

In diesen Fällen wenden Sie sich bitte

  • Klassisch per Brief  an

Volksbank Heuchelheim eG
Qualitätssicherung
Jahnstraße 4-8
35452 Heucheheim

  • per mail an

qs@voba-heuchelheim.de

an uns und schildern uns den betreffenden Sachverhalt bitte so genau wie möglich. Umso schneller können wir an Lösungen arbeiten. Teilen Sie uns bitte auch mit, falls Sie wegen Ihres Anliegens schon eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter eingebunden haben und nennen Sie uns bitte deren/dessen Namen. Bitte teilen Sie uns auch Ihre Telefonnummer mit, unter der wir Sie auch tagsüber erreichen können.

Auf Ihren Wunsch hin, geben wir Ihnen einen Ausdruck dieser Information gerne mit, so dass Sie den Ablauf und die Kontaktdaten auch noch einmal schriftlich vorliegen haben.

Was macht die Volksbank mit meinem Anliegen?

Wir sind bemüht, schnellstmöglich eine Lösung zu finden. Nach Eingang leiten wir Ihr Schreiben/Ihre mail an die Bereichsleitung der zuständigen Fachabteilung weiter. Von hier erhalten Sie innerhalb einer Woche eine Antwort  oder -bei schwierigeren Sachverhalten- mindestens eine Eingangsbestätigung. Intern unterliegt die Bearbeitung eingehender Mitteilungen zu Anregungen, Kritik oder Beschwerden weiteren Kontrollen, um ein Höchstmaß an Zufriedenheit bei unseren Kunden auch in diesen Angelegenheiten zu erreichen.

Was, wenn ich nicht weiterkomme?

Die Volksbank Heuchelheim eG nimmt am Streitbeilegungsverfahren der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe teil. Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Volksbank Heuchelheim eG besteht für Privatkunden, Firmenkunden sowie bei Ablehnung eines Antrags auf Abschluss eines Basiskontovertrags für Nichtkunden die Möglichkeit, sich an den Ombudsmann für die genossenschaftliche Bankengruppe zu wenden.

Näheres regelt die "Verfahrensordnung für die außergerichtliche Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe", die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde ist in Textform zum Beispiel mittels Brief, Fax oder E-Mail an die Kundenbeschwerdestelle des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR zu richten.

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken - BVR
Schellingstraße 4
10785 Berlin
Fax: 030-20211908
E-Mail: Kundenbeschwerdestelle@bvr.de

Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit aus dem Anwendungsbereich des Zahlungsdiensterechts (§§ 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuches, Art. 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 48 des Zahlungskontengesetzes und Vorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes) besteht zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht einzulegen. Auch die Verfahrensordnung ist dort erhältlich. Die Adresse lautet:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung bereit, die sogenannte OS-Plattform.

 

Europäische Online-Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern (OS-Plattform):

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine OnlinePlattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform erreichen Sie über den Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Was muss ich sonst noch wissen?

Alle Beschwerden werden elektronisch registriert. Darüber hinaus werden Beschwerden von Privatkunden im Zusammenhang mit der Anlageberatung bei Wertpapierdienstleistungen der zuständigen Behörde, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, gemeldet.
 
Die Bearbeitung von Beschwerden ist kostenfrei.
 
Die vorliegenden Grundsätze werden in regelmäßigen Abständen überprüft.